Zum Hauptinhalt springen
  1. Rezepte/

Referenz-Rezept: Schnitzel mit Kartoffelsalat

Direkt zum Rezept

Direkt zum CO2-Fu├čabdruck

Um besser beurteilen zu k├Ânnen, wie klimafreundlich die vorgestellten Rezepte sind, verwende ich zum Vergleich einige Referenz-Rezepte. Diese K├╝chen-Klassiker sind nicht unbedingt besonders klimafreundlich, sondern dienen eher als Vergleichsma├čstab f├╝r alle anderen Rezepte. Der folgende Beitrag ist eines dieser Referenz-Rezepte.

Schnitzel in der Pfanne
Foto von Piet Althoff

Keine Frage: Schnitzel mit Kartoffel-Salat sind ein absoluter Klassiker, der in Millionen von K├╝chen zubereitet wird. Das Rezept wird also wahrscheinlich keine unglaubliche ├ťberraschung sein. Der Blick auf die CO2-Emissionen war f├╝r mich hingegen recht spannend: Zwar war mir schon vorher klar, dass Rindfleisch einen relativ hohen CO2-Fu├čabdruck hat ÔÇô aber wie hoch dieser im Verh├Ąltnis zum Rest des Rezepts ist, hat mich schon ├╝berrascht. Einen ├ťberblick ├╝ber die gesch├Ątzten CO2-Fu├čabdruck findest du direkt nach dem Rezept.

Rezept #

Referenz-Rezept

Schnitzel mit Kartoffel-Salat

40 Minuten

2 Portionen

Zutaten #

Kartoffel-Salat

  • 400 g Kartoffeln
  • 1 kleine Zwiebel
  • 75 ml Gem├╝sebr├╝he
  • 2.5 EL ├ľl
  • 20 ml Essig, z.B. Wei├čweinessig
  • 1 EL Senf
  • 1 Prise Pfeffer
  • 1 Prise Zucker

Wiener Schnitzel

  • 2 Kalbs-Schnitzel (jeweils ca. 150-175 g)
  • 1 Prise Salz
  • 1 Prise Pfeffer
  • 15 g Mehl
  • 1 Ei
  • 30 g Semmelbr├Âsel
  • 50 ml neutrales ├ľl, z.B. Sonnenblumenkern- oder Raps├Âl

Zubereitung #

  1. Wir machen zuerst den Kartoffel-Salat. Dazu die Kartoffeln grob putzen und dann f├╝r etwa 20-30min in Salzwasser kochen.
  2. W├Ąhrend die Kartoffeln kochen, schneidest du die Zwiebel in kleine W├╝rfel. Die Zwiebel-W├╝rfel in der Gem├╝sebr├╝he aufkochen.
  3. Die Br├╝he von der hei├čen Herdplatte ziehen. Essig, ├ľl, Senf, Pfeffer und Zucker zur Br├╝he und den Zwiebeln geben. Einen Deckel auf den Topf geben und ziehen lassen, bis die Kartoffeln gekocht sind.
  4. (In der Zwischenzeit k├Ânnen die Schnitzel vorbereitet werden.) Wenn die Kartoffeln gar sind, kannst du das Kochwasser abgie├čen, die Kartoffeln sch├Ąlen und in Scheiben schneiden.
  5. Gib die Kartoffel-Scheiben in eine Sch├╝ssel und ├╝bergie├če sie mit der Br├╝he. Benutze einen L├Âffel, damit alle Kartoffel-Scheiben mit Br├╝he benetzt sind. Du wirst am Anfang noch etwas zu viel Fl├╝ssigkeit haben, aber die Br├╝he zieht langsam ein. Du kannst dann ein paar Minuten sp├Ąter noch einmal die Kartoffeln neu benetzen und die restliche Br├╝he wird einziehen. Kartoffel-Salat beiseite stellen bis zum Servieren; idealerweise ist er noch lauwarm.
  6. Schnitzel leicht platt schlagen. (Wenn du keinen Fleischklopfer besitzt, kannst du die Schnitzel auch in einen Plastik-Beutel geben und mit einer Pfanne oder einer Stiel-Kasserolle auf den Beutel schlagen, um die Schnitzel zu pl├Ątten.)
  7. Schnitzel von beiden Seiten salzen und pfeffern. Drei tiefe Teller bereit stellen f├╝r die Panier-Stra├če: In den ersten Teller kommt das Mehl, in den zweiten das aufgeschlagene Ei, in den dritten die Semmelbr├Âsel.
  8. Jedes Schnitzel zuerst im Mehl wenden, dann mit einer Gabel durch das Ei ziehen und schlie├člich von beiden Seiten in den Semmelbr├Âseln wenden.
  9. Das ├ľl in einer Bratpfanne erhitzen. Die Schnitzel rund 3-5min von jeder Seite goldbraun braten. Mit dem Kartoffelsalat servieren.

CO2-Fu├čabdruck #

Insgesamt haben zwei Portionen Wiener Schnitzel mit Kartoffel-Salat einen gesch├Ątzten CO2-Fu├čabdruck von 4702 g.

Damit liegt das Rezept auf Rang 50 von 50 bisher im Blog erschienenen Rezepten in Bezug auf den gesch├Ątzten CO2-Fußabdruck. In anderen Worten: Es gehört zu den fünf Rezepten mit mit der schlechtesten Treibhausgas-Bilanz. ­čś▒

Besonders interessant ist der Vergleich zwischen den Kartoffeln und den Kalbs-Schnitzeln: Die Kartoffeln machen insgesamt knapp 40% des Zutaten-Gewichts aus, aber nur 2% des gesch├Ątzten CO2-Fu├čabdrucks (bzw. 3% wenn man das Kochen einbezieht). Das Kalbs-Fleisch verursacht hingegen fast 90% der CO2-Emissionen des Gerichts, obwohl es nur f├╝r weniger als ein 30% des Zutaten-Gewichts steht.

Wie bei allen Rezepten ist der CO2-Fu├čabdruck gesch├Ątzt und sicher nicht aufs Gramm genau. Wenn du dich daf├╝r interessierst, welche Elemente ber├╝cksichtigt sind, welche Annahmen getroffen wurden und welche Schwankungen es gibt, dann hilft dir dieser Artikel weiter.
Die Grafik ist gefiltert auf die Zutaten, die mindestens 1% des Zutaten-Gewichts ausmachen. Unterhalb der Grafik findest du eine Tabelle mit allen Zutaten und ihrem jeweiligen CO2-Fu├čabdruck.

ZutatCO2-Fu├čabdruck pro kgCO2-Fu├čabdruck (in g) f├╝r 2 Portionen% der Zutaten% der CO2-Emissionen
Kartoffeln0,28038%2%
Zwiebel0,2178%0%
Gem├╝sebr├╝he0,2177%0%
├ľl3,2802%2%
Essig0,242%0%
Senf0,221%0%
Pfeffer1,110%0%
Zucker0,910%0%
Kalbs-Schnitzel13,6408528%87%
Salz1,110%0%
Pfeffer1,110%0%
Mehl0,9131%0%
Ei3,01505%3%
Semmelbr├Âsel0,6183%0%
├ľl3,21605%3%
Kartoffeln kochen481%
Br├╝he aufkochen30%
Schnitzel braten210%

Teilen ist f├╝r uns die sch├Ânste Geste! ­čŹŻ´ŞĆ­čĹź­čôó Wenn dir dieses Rezept gef├Ąllt, dann schick es anderen Foodies per E-Mail oder in sozialen Netzwerken. ԝʭčĺî­čĹç

Ähnliche Rezepte ­čąĽ