Zum Hauptinhalt springen
  1. Rezepte/

Korma-Lachs nach Jamie Oliver mit Kokos-Reis und Gurken-Pickles

Direkt zum Rezept

Direkt zum CO2-Fu├čabdruck

Lachs-Filet ist bekannt und meistens nicht besonders aufregend, aber dieses Rezept von Jamie Oliver bietet einen ├╝berraschenden Twist: Dank der Korma-Paste wird der Lachs au├čen knusprig und bleibt innen saftig.

Korma ist ein traditionelles indisches Gericht, das wir hier als W├╝rzpaste verwenden. Die Gew├╝rzpaste ist schnell gemacht, aber kann auch durch fertige Korma-Paste aus dem Supermarkt ersetzt werden. In jedem Fall zaubern die Gew├╝rze einige Aromen aus dem Lachs.

Als Beilagen passen Kokos-Reis, der dank der Kokos-Creme etwas reichhaltiger ist und von der Konsistenz eher an Milchreis erinnert, sowie Gurken-Pickles, die f├╝r etwas Frische sorgen.

Das Rezept stammt urspr├╝nglich von Jamie Oliver. Auch wenn es wegen der drei Komponenten aufw├Ąndig klingt, ist es eigentlich schnell und unkompliziert.

Egal ob ihr Fan von den aromatischen Rezepten von Jamie Oliver seid oder sie gerade erst entdeckt, dieser Korma-Lachs wird euch ├╝berraschen und euch dazu bringen, das Rezept immer wieder zuzubereiten.

Korma-Lachs nach Jamie Oliver mit Kokos-Reis und Gurken-Pickles
Korma-Lachs nach Jamie Oliver mit Kokos-Reis und Gurken-Pickles

Rezept #

Korma-Lachs mit Kokos-Reis und Gurken-Pickles nach Jamie Oliver

40 Minuten

2 Portionen

Zutaten #

Korma-Lachs

  • 400 g Lachs-Filet
  • 1 TL Cumin
  • 1 TL Koriander
  • 1/4 TL Kurkuma
  • 1 TL Garam Masala
  • 1/2 TL Chili-Pulver
  • 1 Zehe Knoblauch
  • 10 g Ingwer
  • 3 TL ├ľl

Kokos-Reis

  • 120 g Basmati-Reis
  • 25 g Kokos-Creme
  • 10 g Zitronen-Saft
  • Salz

Gurken-Pickle

  • 1/2 Gurke
  • 20 g Wei├čwein-Essig
  • 10 g frischen Koriander
  • Salz

Zubereitung #

  1. Zuerst den Kokos-Reis vorbereiten: Den Reis mit der doppelten Menge Wasser, der Kokos-Creme und dem Zitronen-Saft sowie Salz in einem Topf aufkochen, dann Temperatur reduzieren, den Deckel aufsetzen und quellen lassen. Beiseite stellen, in der Zwischenzeit den Rest vorbereiten.
  2. Dann das Gurken-Pickle vorbereiten: Die Gurke waschen und in feine Scheiben oder Halbmonde schneiden. Mit dem Salz und dem Essig in einer Sch├╝ssel vermengen. Den Koriander waschen, fein schneiden und dann mit den H├Ąnden mit der Gurke und deren Marinade vermengen. Ebenfalls zur Seite stellen, bis der Lachs und der Reis fertig sind.
  3. F├╝r das Korma alle Gew├╝rze mit 2 TL ├ľl verr├╝hren, sodass eine dicke Paste entsteht. Die Lachs-Filets abwaschen und dann mit einem Pinsel mit der Korma-Paste bestreichen. Den letzten Teel├Âffel ├ľl in einer Pfanne erhitzen und dann den Lachs (mit der Hautseite nach unten) anbraten. Nach etwa f├╝nf Minuten wenden, die Temperatur auf mittlere Hitze reduzieren und weitere f├╝nf Minuten warten. Wenn du noch Korma-Paste ├╝brig hast, kannst du den Fisch auch gelegentlich wenden und erneut mit der Korma-Paste bestreichen.
  4. Wenn der Lachs gar ist, kannst du ihn einfach mit dem Kokos-Reis und den Gurken-Pickles auf einem Teller servieren.

CO2-Fu├čabdruck #

Insgesamt haben zwei Portionen Korma-Lachs mit Kokos-Reis und Gurken-Pickles einen gesch├Ątzten CO2-Fu├čabdruck von 2688 g.

Damit liegt das Rezept auf Rang 44 von 50 bisher im Blog erschienenen Rezepten in Bezug auf den gesch├Ątzten CO2-Fußabdruck. Insgesamt gehört es damit zu den 20% der Rezepte mit den höchsten Klima-Auswirkungen - mindestens 80% der Rezepte verursachen weniger Emissionen als dieses Gericht. ­čś×

Bei den einzelnen Zutaten f├Ąllt vor allem der Lachs auf, der f├╝r etwa drei Viertel der Treibhausgas-Bilanz des Gerichts verantwortlich ist, wobei er eigentlich nur knapp der H├Ąlfte des Zutaten-Gewichts entspricht. Auf der anderen Seite sieht man die sehr gute Klima-Bilanz der Gurken in den Pickles: Sie sind zwar fast ein Viertel des Zutaten-Gewichts, aber nur rund 3% der vom Gericht verursachten Emissionen.

Wie bei allen Rezepten ist der CO2-Fu├čabdruck gesch├Ątzt und sicher nicht aufs Gramm genau. Wenn du dich daf├╝r interessierst, welche Elemente ber├╝cksichtigt sind, welche Annahmen getroffen wurden und welche Schwankungen es gibt, dann hilft dir dieser Artikel weiter.
Die Grafik ist gefiltert auf die Zutaten, die mindestens 1% des Zutaten-Gewichts ausmachen. Unterhalb der Grafik findest du eine Tabelle mit allen Zutaten und ihrem jeweiligen CO2-Fu├čabdruck.

ZutatCO2-Fu├čabdruck pro kgCO2-Fu├čabdruck (in g) f├╝r 2 Portionen% der Zutaten% der CO2-Emissionen
Lachs5,1202048%75%
Cumin1,120%0%
Koriander1,120%0%
Kurkuma1,110%0%
Garam Masala1,120%0%
Chili-Pulver1,110%0%
Knoblauch0,510%0%
Ingwer0,521%0%
├ľl3,3994%4%
Reis3,137214%14%
Kokos-Creme0,5133%0%
Zitronensaft0,661%0%
Salz0,710%0%
Gurke0,48024%3%
Essig1,1222%1%
Koriander, frisch1,2121%0%
Salz0,710%0%
Lachs braten201%
Reis kochen281%

Teilen ist f├╝r uns die sch├Ânste Geste! ­čŹŻ´ŞĆ­čĹź­čôó Wenn dir dieses Rezept gef├Ąllt, dann schick es anderen Foodies per E-Mail oder in sozialen Netzwerken. ԝʭčĺî­čĹç

Ähnliche Rezepte ­čąĽ